Auge um Auge




Auge um Auge


Coverbild Auge um Auge von Jenny Han, Siobhan Vivian, ISBN-978-3-423-62622-4
 Originaltitel: Burn for Burn
 
Autorinnen: Jenny Han und Siobhan Vivian
Reihe: Rache-Engel, Band 1
Genre: Jugend
Verlag: dtv Verlag
Seiten: 384 Seiten

Inhalt:


Von Liebe, Freundschaft und Rache
Lange haben sie geschwiegen und still gelitten. Als Lillia, Kat und Mary im neuen Schuljahr aufeinandertreffen, sind sie sich einig: Sie wollen es denen heimzahlen, die sie schlecht behandelt haben. Die schüchterne Mary ist bereit, sich gegen Reeve aufzulehnen, der sie in der 7. Klasse wegen ihres Übergewichts gemobbt hat. Kat ist entschlossen, mit Rennie ab zurechnen, die Lügen über sie verbreitet hat, nur um sich mit einem Mädchen aus besseren Kreisen zu befreunden. Und die schöne Lillia will Alex zur Rechenschaft ziehen, der eine Partynacht mit ihrer kleinen Schwester verbracht hat. Doch was als süßer Racheakt beginnt, wirft bald die Frage auf, was wahre Freundschaft, Loyalität und Liebe ausmacht.

Meine Meinung:


„Auge um Auge“ ist ein Reread von mir, den ich aber nur zu gerne nochmal in die Hand genommen habe und in der Geschichte versunken bin!

Das Cover, das die Hauptprotagonistinnen (von links nach rechts) Lillia, Mary und Kat zeigt ist wirklich gut getroffen. Es spiegelt super das Verhältnis der drei Mädchen wieder, die eigentlich kaum etwas verbindet, aber trotzdem diesen Pakt geschlossen haben. 

Die Ex-Freundinnen Lillia und Kat haben seit Jahren nicht mehr miteinander gesprochen. Da kommt eine geimeinsame Racheaktion gerade recht. Zu ihnen stößt die verunsicherte Mary, die nach 4 Jahren des Schweigens ihren Peiniger endlich wieder in die Augen sehen will! Zusammen schwören sie sich Rache zu üben, an denen die ihnen wehgetan haben!

Die Geschichte hat mich wie schon beim ersten Mal, wieder förmlich in sich aufgesaugt. Das Autorenduo Han und Vivian harmonieren perfekt zusammen und ich habe selten den Unterschied der beiden bemerkt. Vor allem hat mir von Beginn an die schnelle Auffassung und Umsetzung der Story gefallen. Sie beschreibt ziemlich schonungslos die Gefühle der 3 und lässt mich als Leser gut reinfinden und mitfiebern. 

Lillia ist wohl die ruhigste und „bravste“ von allen. Sie ist reich, was sie aber nicht für ihre Zwecke ausnutzt. Trotzdem hat mir ihr Umgang mit Geld an einigen Stellen schon Rätsel aufgegeben, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Lil ist wohl auch diejenige, die ganz zu Anfang noch sehr misstrauisch und unsicher gegenüber den geplanten Racheakten ist und erst im weiteren Verlauf ihre Rolle in der Geschichte findet.

Ganz ihr Gegenteil ist Kat. Das Mädchen ohne Mutter ist sehr wild und häufig vorlaut. Doch ich konnte Kat in seltenen Momenten als ruhige Person erleben, dass ihre Liebenden respektiert und sich um andere kümmert. Rennie, die sie über alles hasst, ist nicht nur der Grund warum Kat die „Racheengel“ überhaupt ins Leben ruft, sondern auch ihr selbstsicherer Drang nach Gerechtigkeit, das ich echt bewundern muss!

Mary ist für mich das ganze Buch über sehr unscheinbar. Teilweise kommen ihre Gefühle für mich gut hervor, doch man erfährt viel zu spät, warum sie überhaupt der Gruppe beitritt und auch dann verfolgen sie immer wieder ein paar Widersprüche. Mit ihrer sensiblen Art gefällt sie mir gut und auch das wirkliche schräge Zusammenleben mit ihrer Tante, hat doch für einige Auflockerungen in dieser doch düsteren Handlung gesorgt.

Jenny Han und Siobhan Vivian passen wie schon gesagt super zusammen! Ihre Schreibstile sind flüssig und gehen wie selbstverständlich ineinander über, sodass ich auch lange gerätselt habe, wer welche Parts schreibt. Sie haben eine tolle und mal etwas andere Story ins Leben gerufen, die jetzt schon vielversprechend ist!

Fazit:


Auge um Auge vereint einen Mix aus tollen Protagonisten und super Story, die Lust auf die beiden Fortsetzungen macht!

 Note: 1-


Liebste Lesegrüße
    eure Charlotte    

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine ersten zwei Wochen in Neodesha, Kansas Teil 2

Spinnengift