BookLess - Wörter durchfluten die Zeit


BookLess – Wörter durchfluten die Zeit


https://media.buch.de/img-adb/46960604-00-00.jpg
Autorin: Marah Woolf

Reihe: BookLess, Band 1
Genre: Jugend/Fantasy
Seiten: 312 Seiten
Verlag: Oetinger Verlag

Klappentext:


Never without a book: Das magische Flüstern! Sie trägt ein mysteriöses Mal in Form eines Buches am Handgelenk und kann hören, was die Bücher ihr zuflüstern. Als die 17-jährige Lucy ein Praktikum in der Londoner Nationalbibliothek beginnt, entdeckt sie Bücher, deren Texte verschwunden sind und an die sich niemand mehr zu erinnern scheint. Als die Bücher sie immer eindringlicher um Hilfe bitten, versucht Lucy dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Und Nathan, von dem sich Lucy unwiderstehlich angezogen fühlt, scheint darin verwickelt zu sein. 

Meine Meinung:


Für mich zu Anfang ein ziemlich unscheinbares Buch, wurde "bookless" von Marah Woolf dann so gehypt, dass ich überglücklich war, es als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen!

Lucy ist gerade frisch nach London gezogen. Wohnt in einer WG mit 3 schrägen Persönlichkeiten und arbeitet in der London Library . Doch als sie dort dann von ihrem Chef in den gefürchteten und verstaubten Keller verbannt wird, beginnen die Bücher um sie herum mit ihr zu sprechen und Lucky kommt einem Geheimnis auf die Spur. Als dann noch Nathan auftaucht, der so unscheinbar und gefährlich wirkt, scheint sie anzufangen, ihrer Lebensaufgabe zu folgen...

Das Buch ist aus der 3. Person geschrieben und folgt größtenteils Lucy im Buchverlauf. Doch es schwenkt auch immer wieder zu Nathan und einigen anderen Protagonisten  (zu denen ich aber nichts weiter verrate) hin und her, sodass man einen guten Überblick zur Handlung bekommen, allerdings einige Momente schon vorweggenommen wurde und ich keinen wirklichen Spannungsbogen am Ende hatte. Das war leider sehr schade und ich hätte mir vielleicht weniger „Spoiler“ im Voraus gewünscht.

In die Geschichte selbst, hab ich sehr schnell reingefunden und konnte sofort mit der Hauptprotagonistin Lucy Guardian sympathisieren. Wie es oft zu Beginn von Trilogie ist, wird erst mal viel erklärt, sodass das Buch erst ein Stück brauch um in die eigentliche Handlung zu finden. Allerdings bin ich durch den jugendlichen Schreibstil der Autorin schnell durchs Buch gekommen, weshalb das nicht weiter auffiel. Der weitere Buchverlauf hat in mir eine große Neugier geweckt, da Lucy und ihre Gabe etwas Ungewöhnliches waren und auch in anderen Romanen eher weniger zu finden sind. Seine Neuheit War eine nette Abwechslung! Mir hat vor allem gefallen, wie sich die Handlung von etwas eher unscheinbaren, immer weiter entwickelt und damit auch die gewisse Bedrohung wächst.

Lucy ist eher die ruhigere Persönlichkeit. Sie ist im Heim aufgewachsen und weiß nichts über ihre Herkunft. Doch das hatte nicht vom Leben abgehalten, sondern eher nur stärker gemacht. Mit einer tollen Ersatzmutter, coolen Mitbewohner und einem besten Freund, scheint ihr Leben super zu laufen. Das macht auch ihre Vergesslichkeit und permanentes zu spät kommen zu einer eher schönen Pointe aus. Ich habe sowohl ihre Unsicherheit am Anfang mitbekommen und ihre Angst als ihr Leben sich begann zu wandeln, doch gleichzeitig ist sie auch die positive Entwicklung, die sie als 17 Jährige hinlegt. Darauf hoffe ich auch indem kommenden zwei Büchern!

Nathan ist die nette Ergänzung. Er ist etwas älter als Lucy und scheint mit sich selbst ziemlich im Reinen sein und von seiner Lebensaufgabe überzeugt. Sein Selbstbewusstsein war zwischenzeitlich ein Rückruf vom verpeilten Mädchen in die Realität und um was es eigentlich geht. Die Ernsthaftigkeit hat der Handlung sehr gut getan!

Marah Woolf hat einen jugendlichen Stil, mit dem sie mich definitiv erreichen konnte. Die Scheu einiger Autoren vor Kraftausdrücken macht sie definitiv wett und ansonsten hat sie auf jeden Fall die Basis für eine vielversprechende Reihe geschaffen.

Fazit:


Ein neuer Roman auf dem Markt, der ein bisschen brauch um reinkommen, aber trotzdem Lust auf mehr macht.

Note: 2


Vielen Dank an den Oetinger Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Liebste Lesegrüße
eure Charlotte

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spinnengift

Frostkuss

Fantastic Beasts and where to find them