Knochen zu Asche

 

Rezension Knochen zu Asche


http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Reichs_KKnochen_zu_Asche_10_169757.jpg

Originaltitel: Bones to Ashes

Autorin: Kathy Reichs
Genre: Crime
Reihe: Temperance-Brennan Reihe, Band 10/ Bones Reihe, Band 10
Verlag: Heyne
Seiten: 400 Seiten

Inhalt:

Als junges Mädchen musste Tempe Brennan erleben, wie ihre beste Freundin Evangeline unter mysteriösen Umständen zum Vermisstenfall wurde. Dreißig Jahre später reißt ein Skelettfund im kanadischen Nova Scotia alte Wunden auf. Hängen diese Knochen mit Evangelines Verschwinden zusammen? Ein kleines vergilbtes Versbuch könnte die Antwort verraten.

Meine Meinung:


Ein neue Auflage vom Buch der Königin der forensischen Autoren! Kathy ' neuer Coverumschlag  auf den Markt und ich fühle mich verpflichtet es zu lesen, da ich es entschuldigenderweise noch nicht getan habe.

Knochen zu Asche fängt auf jedem Fall schonmal mit dem Klapptext spannend an und hat defintiv mein Interesse geweckt. Es geht mal wieder um Tempe's Vergangenheit und die Beziehung zu einem gewissen Detective ;). Gespickt wird das ganze mit fachlichen und hochgeschätzten Dialogen, die ich Reichs klugen Verstand zugute kommen lasse.

Temperance Brennan lernt im Alter von 10 Jahren Évangéline kennen. Sie ist besonders. Und als ihre Freundin 4 Jahre später unter unbekannten Umständen verschwindet, bricht eine kleine Welt zusammen. Über 40 Jahre später (da kann man sich mal ausrechnen wie alt Tempe ist) tauchen einige junge Frauenleichen auf und bei ihr kommen alte Erinnerungen wieder hoch. Zusammen mit einem schrägen, übergewichtigen Cop, dem Ex alias Detective und der kleinen Schwester macht  sich die Schöpfung von Reichs auf die Suche nach Hinweisen und geht weit in die Vergangenheit, trifft auf entsetztliche Bilder (viele Bilder) und Videos, die unter aller Menschenwürde sind.

Reichs steigt super mit dem Kennenlernen von Tempe und Évangéline ein und natürlich kommt auch der Tod von Brennans Bruder und Vater "gelegen", sodass sie sich in der selbst erschaffenen Welt mit ihrer neuen Freundin verliert und auch 4 Jahre später wieder am Boden liegt, als auch Évangéline vielleich tot sein könnte. Der weitere Buchverlauf beschreibt wieder einen üblichen Kriminalfall, wie anzunehmen war. Doch dass diesmal immer die Angst vor der Wahrheit mitschwingt und nicht alles geradeaus läuft, sondern die Spur oft verloren scheint und im tiefsten Treibsand verläuft. 

Temperance Brennan erscheint mir in diesem Teil mal wieder in einem völlig neuem Licht. Nicht, dass Reichs uns Leser in den letzten Büchern mit genügend persöhnlichen Stoff versorgt hätte, aber die Kindheit eines Hauptcharakters ist immer wieder was besonderes. Genial finde ich natürlich die vielen Gedankengänge und medizinischen Fachmeinungen, die schon in dieser tollen Reihe verankert sind.

Ich kann Reichs zum Himmel für dieses echte Meisterwerk loben, aber das ist, glaub ich, in den letzten Zeilen gut zum Ausdruck gekommen. Für mich ist es auch ein Einblick in die Seele der Autorin, die ja mehr oder weniger den gleichen Beruf ausübt wie Tempe und so natürlich die offene Tür zu neuen Ideen hat.

Fazit:

Ich glaube, ich habe gerade ein Lauf was gute Bücher angeht. Genau wie jetzt wieder, hat Knochen zu Asche überzeugt. Nicht nur als Krimi und großer Fachkompetenz, sondern, auch mit tiefgründigen Charakteren und deren Beziehungen. Jeder Krimi-Liebhaber und Bones-Fan wird dieses Buch lieben!
  

Note: 1

 

 Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Liebste Lesegrüße
Charlotte

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spinnengift

Fantastic Beasts and where to find them