Battle Island

 

Battle Island


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Freund_PBattle_Island_161121.jpg 
 Originaltitel: Battle Island

Autor: Peter Freund
Genre: Jugend
Verlag: cbj Verlag
Seiten 544 Seiten

Inhalt:


Als Louisa die Castings für die brandneue TV-Show »Battle Island« erfolgreich besteht, glaubt sie sich ihrem Ziel ein Stück näher: Mit dem Preisgeld die Therapie ihrer Mutter bezahlen und sie so vor dem sicheren Tod retten. Millionen von Zuschauern werden ihre Suche nach einem Schatz verfolgen, der auf einer von der Außenwelt abgeschnittenen Insel im Atlantik versteckt ist. Doch auch die anderen Kandidaten wollen an das Geld – dazu ist ihnen jedes Mittel recht, und so wird aus der Unterhaltungsshow bitterer Ernst ...

Meine Meinung:


Da ich on Peter Freund schon die Laura-Reihe kenne, bin ich sehr optimistisch an dieses Buch rangegangen.
Der Klappentext hat mich wohl mit am Meisten überzeugt, da es auch nicht sehr weit hergeholt klang und mit einer spannenden Protagonistin in den Startlöchern war.

Zum Cover hatte ich erstmal nicht viel zu sagen, nur dass Lou im Buch ganz anders aussieht, als das Mädchen vornedrauf. Vielleicht ein wenig ironisch.

Louisa "Lou"  wird zu Battle Island ausgewählt. Sie nimmt teil, um ihrer krebskranken Mutter ein teure Therapie ermöglichen zu können. Denn die Siegesprämie ist 1 Million Euro. Doch neben den täglichen Battles, bei denen einer der 10 Teilnehmer die Hinweise auf den Standort des Schatzes gewinnen kann, müssen sie vor allem mit Streitereinen innerhalb der Gruppe fertig werden. 
Und da wären noch die komischen Machenschaften und schemenhaften Personen die rund um die Insel kreisen. 
Getopt wird das ganze mit verrückten Affären, einer Anti-Organisation NO-TV und egozentrischen Showmastern.

Gestartet bin ich ziemlich gespannt, da der Leser sofort eine Actionszene reinrutscht. 
Lou wird sofort als wilde Kämpfernatur eröffnet. 
Das ganze Buch wird bis zum Ende des ersten Drittels in immer wechselnden Zeitepochen gezeigt. Erst am 8. bzw. 9. Tag von Battle Island und dann wieder Monate davor und den Prozess des Castings und die entwickelnde Beziehung zwischen Lou und ihrem Freund Tim. Allerdings gefallen mit diese Cuts zur Vergangenheit immer wieder unpassend und auch teilweise langweilig. 
Ab dem zweiten Drittel bleibt es hauptsächlich immer in der einen Perspektive. 
Doch, dass Battle Island nochmal von vorne aufgerollt wird, was Anfang einige Verwirrung aufdeckt, aber ggen Ende zu Langatmig wird!
Das Ende erinnert mich nicht meh an einen Jugendoman, sondern an einen verrückten Thriller mit einem Sprung ins horrorähnliche und mit dem beabsichtigten Spannungsaufbau ist es leider nu ein seh monotones und vorhersehbares Ende.

Lou ist eine nicht ganz so normale Teenagerin. Sie ist eine totale Sportskanone, liebt ihren Freund Tim heiß und innig und ihre Familie steht an erster Stelle. Lou als Hauptprotagonistin führt mich durch die großteilige Story, wobei zwischendurch auch Kapitel aus Sicht der anderen Teilnehmer und Showrunner geschrieben sind. Ich als Leser bekomme im Buchverlauf einen guten Einblick in Lous Charakter.

Einen Pluspunkt bekommt Freund auf jeden Fall für seine Erwähnung von meinem größten Idol: JENNIFER LAWRENCE <3<3<3<3. 
Aber mal ganz ehrlich. Eine Hauptprotagonistin, deren Waffen auf Battle Island Pfeil und Bogen sind. Der Vater ist tod, die Mutter krank und das kleine Geschwistekind kann nicht viel ausrichten. Und sie nimmt an einer TV Show teil, in der es in dem Kampf um Geld geht. Tut mir Leid und auch wenn Freund durchaus gute Korponente hat, sind die Indizien einfach zu ähnlich mit Katniss Everdeen aus Tribute von Panem.

Fazit:


Battle Island führt interessante Fakten auf und eine andere Seite vom Showbusiness, doch leider ist die ganze Story zu bekannt, hat für meinen Geschmack eine nicht so gute Struktur und ist gegen Ende einfach nur noch als Irre zu bezeichnen!

Note: 3-   


Vielen Dank an den cbj Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spinnengift

Fantastic Beasts and where to find them