Frostfluch

 

Frostfluch

 


Frostfluch 
Originaltitel: Kiss of Frost

Autorin: Jennifer Estep
Reihe: Frost-Reihe, Band 2
Genre: Jugend/Fantasy
Herkunftsland: USA
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 416

Inhalt:

Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …


Meine Meinung:


Nach dem tollen Start mit "Frostkuss" stand für mich auf jeden Fall fest, dass ich diese Reihe umbedingt weiterlesen wollte!

 Vom Buch her, habe ich mich wieder für das einfache Taschenbuch entschieden. Mit gefällt das Cover sehr gut und jetzt mit 4 von 6 Büchern, sehe ich das Muster auf den Buchrücken und bin stolz drauf :)

Gwen Frost hat ihren ersten Angriff der Schnitter überlebt. Doch jetzt haben diese Gwen im Visier. Um dem Ganzen zu entfliehen, schließt sich sie sich ihrer neuen Freundin Daphne an und nimmt an dem alljährlichen Winterkarneval teil. Aber auch Logan, der sexy Spartaner, kommt mit, zusammen mit seiner Freundin Savannah! Gwen ist enttäuscht und verletzt, aber sie kann ihm nicht lange hinterhertrauern, denn auch die Schnitter machen auch vor einem großen Schulereignis nicht halt um Gwen ein für alle mal zu erledigen ...
  
Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Das Buch schließt unmittelbar an den ersten Band an und spielt nur ein paar Monate danach. Gwen trainiert inzwischen mit Logan, um gegen die Schnitter auch nur den Hauch einer Chance zu haben. Mir hat es wie im Teil zuvor Spaß gemacht, die Geschichte der Beiden mitzuverfolgen. Sie sind ineinander verknallt, doch Logan hat ein Geheimnis und Gwen Angst, was ihre Gabe anrichten könnte. Verrückt! Daneben sind natürlich die actionreichen Kampfszenen immer wieder richtig cool ausgeschmückt und lassen der Fantasy wirklich freien Lauf. Ich habe nie das Gefühl gehabt, dass das Buch irgendwie gestockt hat und dementsprechend, hatte ich es in binnen 2 Tagen durchgesuchtet!

Gwendolyn Cassandra Frost ist eine comicsüchtige, violettäugige und "normale" (normal auf einer Schule voller reicher Superkinder) Hauptprotagonistin. Sie ist mit ihrer doch etwas schüchternen Art für mich als Leser immer sehr gut zu verstehen, da das Buch aus in der Ich-Perspektive geschrieben ist und ich sie so viel besser verstehen konnte.  Auch durch ihre neugewonnene Poisition als Nikes Champion steigert sich Gwens Lebenseinstellung noch mal und mir gefallen ihre vielen Gedankengänge sehr gut!
Neben Logan finde ich das Verhältnis zu ihrer Lehrerin Aurora Metis alias Mentorin alias beste Freundin ihrer Mom echt schön. Man merkt das gute Verhältnis der beiden bei jedem ihrer Gespräche.

Jennifer Estep macht ihrem Namen wieder alle Ehre und hat mich in eine fantasygeladene und einfallsreiche Welt entführt! Sie hat einen schönen Schreibstil, der super Gwens Charakter verkörpert.

Fazit:


Frostfluch ist eine schöne Fortsetzung der Reihe, mit ebenso tollen Ideen und macht auf jeden Fall Spannung auf die weiteren Bände! 
 

Note: 1- 

  

Liebste Lesegrüße

Charlotte




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine ersten zwei Wochen in Neodesha, Kansas Teil 2

Spinnengift