Miss You

 

Miss You


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Eberlen_KMiss_you_172638.jpg
Originaltitel: Miss you

Autorin: Kate Eberlen
Genre: Liebe/ Romantik
Verlag: Diana Verlag
Seiten: 574 Seiten

Inhalt:


Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da? 



Meine Meinung:


Da ich ja im Versuch bin, mich näher mit dem romantischen Genre der Literatur zu beschäftigen, war ich sehr neugierig auf "Miss you"und der Klappentext hat eine gute Basis für den Start geschaffen!

Das Cover finde ich echt süß und clever gemacht ;). Auch die Distanz zwischen den beiden Charakteren passt sehr gut zur Geschichte!

Miss you beginnt mit dem ersten "Aufeinandertreffen" von Teresa "Tess" und Angus "Gus" in Italien, woraufhin Gus immer wieder an die Unbekannte denken muss. Doch das verflüchtigt sehr bald, denn beide haben ihr eigenes, sehr chaostisches Leben. Im Verlauf gibt es immer wieder die Berührungspunkte, wo Tess und Gus zusammenkommen, aber nie wirklich wahrnehmen ...

Reingekommen, bin ich auf den ersten Seiten ganz gut, weil Eberlen das erste Treffen ziemlich schnell einbringt und das Buch abwechselnd aus der Perpektive der beiden Hauptprotagonisten schreibt. Tess und Gus sind beide sehr verschieden, was auch sofort klar wird, als ich auf sie und vor allem ihre Familie kennenlerne! Doch im weiteren Verlauf fehlt mir einfach der "Kick" der die Spannung und das Bangen aufrecht erhält. Die Begegnungen sind zu kurzweilig, außerdem fallen teilweise kaum auf. Die wirkliche "Lovestory" entwickelt sich erst auf den letzten 40 Seiten und wirkt zu schnell, was die Folge hat, dass Eberlen eine tolle Geschichte über das Leben zweier Menschen schreibt,  die ihrLeben bereits gelebt habenn bis sie einander treffen.  

Tess ist eine ruhige und sehr fürsorgliche Person. Als ihre Mutter stirbt, übernimmt sie deren Rolle in der Familie, vor allem für ihre kleine Schwester Hope. Mir hat gut gefallen, dass sie dieses Aufopferungvolle hat, was aber früher einen Cut hätte erleben müssen, damit Tess' Veränderung nicht den ganzen Schluss einnimmt. 
Gus ist mir von Anfang an ein wenig schwieriger zu durchschauen gewesen. Er ist ein Junge, der immer im Schatten seines großen Bruder stand und ihm immer nacheifern musste. Doch jetzt, nach seinem Tod, will er seiner eigentlichen Rolle gerecht werden. 
Obwohl er genau den gleichen Einblick in seinen Leben gibt, kann ich seine Gedanken oft nicht nachvollziehen, was leider sehr schade ist. Überraschender fand ich für mich, dass sich das gegen Ende dann komplett gewandelt hat. Als er sich selbst erkennt, scheint er sich mir als Leser auch mehr zu öffnen, was super rüberkommt!

 Kate Eberlens Schreibstil ist flüssig und gut zu verstehen, vor allem bei Tess kommt auch die emotionale Pointe zur Geltung. Doch genau das hat mir bei Gus umso mehr gefehlt, weshalb ich auch manchmal gestockt habe. 

Fazit:


Miss you ist ein interessantes Buch, das durch das Leben zweier Menschen führt, die sich selber finden wollen. Doch leider entwickelt sich die Liebesgeschichte erst viel zu spät und ist nicht immer packend, sodass es mich als Leser vollkommen eingenommen hat.

Note: 3 


Vielen Dank an den Diana Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares

 

Liebste Lesegrüße

eure Charlotte




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spinnengift

Fantastic Beasts and where to find them